Praxis für klassische Homöopathie - Freiburg

"... Wohl ist der Organism materielles Werkzeug zum Leben, aber ohne Belebung von der instinktartig fühlenden und ordnenden Dynamis so wenig denkbar, als Lebenskraft ohne Organism; ..." § 15

Was hilft bei Operationen?

OP - Vorbereitung und Nachsorge

Wenn Ihnen ein chirurgischer oder zahnärztlicher Eingriff bevorsteht, können Sie Ihren ­Organismus gezielt auf die unter Narkose vorgenommenen Maßnahmen und die bestmögliche Gesundung vorbereiten. Dadurch werden die Selbstheilungs­kräfte auf das gewünschte Ergebnis aus­gerichtet.

Wird eine Operation zusätzlich homöopathisch begleitet, klingen die Operationsfolgen in der Regel ­leichter und schneller ab:
•    Förderung der Wundheilung
•    Verarbeitung von Narkose- und OP-Schock
•    Bildung von entspanntem Narbengewebe

Eine Narbenentstörung ist grundsätz­lich bei Narben allen Alters empfehlenswert, am effektivsten jedoch direkt im Anschluß an eine OP.

In einem kurzen Eingangsgespräch wird die ­jeweilige OP-Begleitung besprochen und ein individueller Behandlungsplan zusammen gestellt. Dazu bieten wir Ihnen Mittel und Verfahren aus der ­klassischen Homöopathie, der ­Bioresonanz­therapie, dem NLP und der Hypnotherapie.

 

Impressum