Praxis für klassische Homöopathie - Freiburg

"Er ist zugleich ein Gesundheit-Erhalter, wenn er die Gesundheit störenden und Krankheit erzeugenden und unterhaltenden Dinge kennt und sie von den gesunden Menschen zu entfernen weiß." § 4

Ernährungsberatung

Von Ludwig Feuerbach kommt der Ausspruch: "Der Mensch ist, was er isst."  In diesem Sinne ist es bedeutend, was wir unserem Körper zuführen:

  • Gesunde Ernährung bietet die Substanzen, die der Körper zur optimalen körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit benötigt.
  • Wichtig sind ernährungsphysiologisch wertvolle Lebensmittel möglichst aus kontrolliert ökologischem Anbau, die schmackhaft, abwechslungsreich und schonend zubereitet werden.
  • Von übertriebener Be- und Verarbeitung der Lebensmittel sowie Verwendung von Zusatzstoffen wird abgeraten.
  • Möglichst vollwertig ist die Devise, zumal so alles frisch und lecker schmeckt.
  • Besonderes Augenmerk gilt einer Kost, die täglich und regelmäßig mit den natürlichen Grundelementen unserer Natur wie mehrfach ungesättigten Fettsäuren, frischem Gemüse und Obst den Körper und Ihre Lebenskraft unterstützt, Ihren Stoffwechsel fast wie von alleine reguliert und dafür sorgt, dass Sie gesund werden bzw. bleiben.

Meine Ernährungsberatung zeigt Zusammenhänge zwischen körperlichem Wohlbefinden und innerem Gleichgewicht auf, ermuntert zur eigenen Mitarbeit an der Genesung (eben über die Ernährung) und geht dabei sehr individuell auf den einzelnen ein.
Speziell bei chronischen Krankheiten ist ein überaus entscheidender Faktor die Nahrung: Was nährt uns wirklich?! Was mindert die Entzündungsprozesse? Was entlastet die Gelenke? Wie können uns "gute" Nahrungsmittel zur Gesundheit verhelfen? Gleichzeitig ist in diesem Bereich die Entgiftung des Organismus ein wichtiges Thema!
Und darüber hinaus gilt für alle Gesunden: Mit der perfekt abgestimmten Ernährung fühlt man sich einfach wohl!

Wir erarbeiten anhand Ihrer ganz persönlichen Vorlieben, Verträglichkeiten und ihrem Gesundheitsstatus gemeinsam Ihren Weg zur "neuen" Ernährung.
Auch gezielte Anregungen für die Küchenpraxis sind Bestandteil der Beratung.

Näheres - auch zu Kochkursen bei der VHS-Dreisamtal - bei
Frauke Czelinski unter Tel.: 0761 - 58 53 99 68

 

 

Vegan?

Ein Trend in der Gesellschaft? Die "bessere" Ernährung?
Wir möchten Ihnen die Stellungnahme des UGB "Wenn vegan - dann aber richtig" ganz frisch zur Verfügung stellen:

https://www.ugb.de/presse/pressemitteilungen/stellungnahme-vegan-kinder/

Weitere Fragen auch gerne an unsere Praxis.

 

 

 

Die Öl-Eiweiß-Kost nach Dr. Budwig

Die beiden Hauptbestandteile der Öl-Eiweiß-Kost sind Leinöl und Quark. Diese Creme dient als Grundlage für süße wie rezente Speisen und bereichert alle Mahlzeiten: ob morgens mit Beeren und Leinsamenschrot und Buchweizen als Müsli oder als Butteralternative aufs Brot, ob mittags begleitend zu Rohkost und Salat oder mit Obst zum Dessert oder am Abend in Form eines Kräuterdips als nahrhaftes Betthupferl.
Diese Öl-Eiweiß-Kost kann ein wichtiger Baustein im Ernährungsplan Erkrankter, speziell von Krebskranken, und erst recht von Gesunden sein.
Wußten Sie beispielsweise schon, daß eine hohe Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren kombiniert mit einem moderaten Verzehr von Nüssen die Entstehung von Entzündungsfaktoren behindern kann?
Bei den Erkrankungen wie Rheuma, MS, Diabetes, Bluthochdruck usw. ist jedoch darauf zu achten, dass die Omega-3-Zufuhr nicht ausschließlich über pflanzliche Öle erfolgt. Eine hohe Zufuhr von pflanzlichen Omega-3-Ölen führt zu einem Anstieg von ALA, aber nicht von EPA/DHA, die jedoch entscheidend sind, will man über Ernährung therapeutisch auf die oben genannten Krankheiten einwirken.
Also nehmen Sie die Creme vor allem zur Prophylaxe! Sie macht auf eine Art glücklich satt und verleiht "neue Kraft, neue Lebensimpulse, Auftrieb, Gesundungskraft und Gesundungswillen". (Johanna Budwig, Die Öl-Eiweiß-Kost, S. 17) ... mehr 

Und wenn Sie es noch genauer nachlesen wollen, finden Sie hier noch gute Zusammenhänge und Hintergründe.

 

 

... um es mit den Worten Seiner Heiligkeit des XIV. Dalai Lama zu sagen:

"Wenn Sie krank werden, weil Sie Ihren Körper vernachlässigt haben, sollten Sie besser gesund essen, statt um Ihre Heilung zu beten."

 

 

Impressum Datenschutz