Praxis für klassische Homöopathie - Freiburg

"Die ... in chronischen Krankheiten zweckmäßigste Lebensordnung ... beruht auf ... dem Zusatze ... active Bewegung in freier Luft, fast bei jeder Art von Witterung,..., angemessene, nahrhafte ... Speisen und Getränke usw." § 261

Fasten

Gezielte Fastenzeiten sind gesunde natürliche Auszeiten für Körper, Geist und Seele. Während des Fastens können Sie Erfahrungen in und mit Ihrem Organismus ähnlich eines großen Frühjahrsputzes machen. Durch das abgestimmte, sanfte abendliche Bewegungsprogramm regen Sie Ihren Stoffwechsel gezielt an, wodurch sich Ausscheidungsreaktionen vermehrt bzw. verstärkt einstellen können.
In der begleiteten Gruppe fällt das Fasten leichter, weil der tägliche Austausch Ihnen Raum für Ihre Erfahrungen und Fragen bietet. Die vielen Anregungen und fachkundigen Tipps durch die Fastenleiterin helfen, Fastenhürden zu überwinden. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Informationen zum wichtigen, schonenden Kostaufbau nach dem Fasten.
Im Fasten kommt der Mensch zur Ruhe, und in der Ruhe liegt die Kraft für Neues. Die Meditation am Ende jedes Abends unterstützt den inneren Prozess des Zu-Sich-Kommens.
Ist der Körper seinen Ballast erst einmal los, können Sie mit den im Fasten aktivierten Selbstheilungskräften  einen gesunden Neuanfang  in Angriff nehmen.
Die reine Fastenzeit dauert 8 Tage. Wir beenden sie gemeinsam am letzten Fastentag mit einem Apfel.
Und wenn Sie die Möglichkeit haben, während der Fastenzeit Urlaub zu nehmen, gönnen Sie sich das!

Ich biete Ihnen begleitetes Fasten nach Buchinger mit Bewegungseinheiten und Meditation auch als Kurs an.
Dauer: 8-10 Tage.
In dieser Zeit treffen wir uns täglich ca. 2 Stunden. Es besteht dabei auch die Möglichkeit, individuelle Ernährungsfragen ausführlicher zu besprechen.

Für nähere Informationen melden Sie sich bitte bei
Frauke Czelinski unter Tel.: 0761 - 58 53 99 68

 

 

Spannende Vorträge zum Thema Fasten

Von der Fastentagung "Essen, Fasten, länger leben" der Ärztegesellschaft für Heilfasten und Ernährung e.V. (ÄGHE) 2013 gibt es alle Vorträge im Netz zu hören. Schauen Sie hier.

Und zudem möchte ich Ihnen den interessanten ARTE-Film "Fasten und Heilen: Altes Wissen und neueste Forschung" der unabhängigen französischen Filmregisseurin Sylvie Gilman ans Herz legen.

 

 

Schlacken - was ist darunter zu verstehen?

Wer ein bißchen in den Auffassungen von "Schlacken im Körper" stöbern möchte, kann mit dem hier hinterlegten Text mal beginnen. Viel Spaß bei der inneren Auseinandersetzung mit dem Thema!

 

 

Impressum Datenschutz