Praxis für klassische Homöopathie - Freiburg

"Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit ..." § 2


Mentale Geburtsvorbereitung

Ein gelungener Start für eine gelungene Mutter-Kind-Bindung

HIER GEHT ES UM DAS FÜHLEN UND ERLEBEN DER GEBÄRENDEN UNTER DER GEBURT

Ist eine gelungene Geburt planbar? Alles gut vorzubereiten macht Sinn, damit unter der Geburt kein Nachdenken mehr nötig ist. Denn angestrengtes Denken oder Entscheiden und entspannte Hingabe an den natürlichen Geburtsfluß schließen sich physiologisch gegenseitig aus.

Praktische Klärung wichtiger Fragen im Vorfeld und eine fundierte Kenntnis darüber, was unter der Geburt geschieht und wie die Frau den 'guten Weg des Kindes' unterstützen kann, können entscheidend zum Gelingen beitragen.

Schwangere Frauen können lernen, in ihre Gebärendenkraft und in den Fluß des natürlichen Geburtsablaufes zu kommen. Übungen helfen, zuversichtlich und entspannt auf die Geburt zuzugehen und den Anforderungen unter der Geburt souverän zu begegnen.

Gibt es bereits frühere belastende Geburtserfahrungen, die die Aussicht auf die kommende Geburts beeinträchtigen, ist es sehr sinnvoll, sich so früh wie möglich professionell begleitet mit diesen Erfahrungen auseinander zu setzen. Spezielle traumatherapeutische Vorgehensweisen unterstützen dabei, den Schrecken der alten Erfahrung aufzuarbeiten und zu integrieren und so in Kraft für die neue Geburt zu wandeln.

Mehr Informationen telefonisch bei Almuth Becker-Wildenroth Tel.: 0761-7694938.

 

 

Nach einer Infektionswelle - Darmsanierung für's Immunsystem

Unser Immunsystem sitzt im Darm. Genauer gesagt, ist die gesunde Darmflora die starke Basis unserer Abwehr. Durch Infektionen, Medikamente (insbesondere Antibiotika) und die süße Ernährung im Winter kann unsere Darmflora sich verändern und dadurch ihre Abwehrkräfte verlieren.

Wir nehmen dies oft als unterschwellige Infektanfälligkeit, Schlappheit oder das unklare Gefühl "seit der Grippe oder Erkältung nicht wieder ganz fit geworden zu sein" wahr.

Deshalb empfehlen wir, in einem solchen Falle einen Darmflora-Check machen zu lassen. 

Mit einigen diagnostischen Möglichkeiten ist das in der Regel in kurzer Zeit in unserer Praxis möglich.

 

 

Vegan?

Ein Trend in der Gesellschaft? Die "bessere" Ernährung?
Wir möchten Ihnen die Stellungnahme des UGB "Wenn vegan - dann aber richtig" ganz frisch zur Verfügung stellen:

https://www.ugb.de/presse/pressemitteilungen/stellungnahme-vegan-kinder/

Weitere Fragen auch gerne an unsere Praxis.

 

 

Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten

Was tun, wenn unser Immunsystem verrückt spielt …

… und Dinge, die seit jeher zum menschlichen Umfeld und zur menschlichen Nahrung gehören, als „unverträglich“ erkennt und sein natürliches Abwehrprogramm startet?

Allergien auf Gräser und Pollen sowie Unverträglichkeiten wichtiger Lebensmittel nehmen rasant zu. Oft scheint die einzige Lösung in einer umfangreichen Vermeidung der vom Abwehrsystem als unverträglich gemeldeten Stoffe zu liegen. Das bedeutet oft eine Einschränkung der Ernährungs- und Lebensqualität.

Es gibt hierbei zwei Herausgehensweisen, die einander ergänzen:

Neben der akuten Linderung aktueller Allergiebeschwerden (besonders bei Heuschnupfen und Pollenallergien) empfehlen wir eine grundlegende Harmonisierung und Regenerierung des Immunsystems.

Bei der Testung und Behandlung von Allergien und Unverträglichkeiten lassen sich vielschichtige Zusammenhänge erkennen:

  • Überreaktion durch Ermüdung und Überforderung des Immunsystems (z.B. Schadstoffe, chem. Zusätze in Lebensmitteln, Umweltbelastungen, Impfungen, Antibiotika)
  • Ursachen im Stoffwechsel und Verdauungssystem (z.B. Darmflora, Leaky Gut-Syndrom)
  • Verschlackung von Zell- und Lymphsystemen
  • Erregerbelastung (Pilze, nicht auskurierte Infektionen)
  • Stellvertreter-Allergie (psychosomatische Allergie)

Die Behandlungsweise

Damit die Behandlung an der richtigen Stelle ansetzt und das Immunsystem mit der Zeit zurück zu seinem harmonischen Abwehrverhalten finden kann, ist es sinnvoll, alle diese Ebenen zu berücksichtigen.

Tragende Säulen einer ganzheitlichen und ursachenorientierten Behandlung sind:

  • die klassische Homöopathie
  • die Bioresonanztherapie
  • eine gesundheitsfördernde Ernährung
  • energetische Heilweisen
  • systemische Zusammenhänge im Gespräch zu klären

Wichtig: Die Reizlinderung bei akuten Allergiebeschwerden sollte in der darauf folgenden reizfreien Winterzeit durch eine grundlegende Allergieharmonisierung fortgeführt werden, um langfristige Erfolge zu ermöglichen.

In der ursachenorientierten Behandlung geht es um mehr als die saisonweise Linderung von Symptomspitzen. Für das Immunsystem bedeutet diese grundlegende Harmonisierung auf eine Art ein neues Abwehrverhalten zu erlernen.

Wir begleiten Sie dabei gerne mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung.

Almuth Becker-Wildenroth (HP)   Tel. 0761/ 76 949 38

Frauke Czelinski (HP)                 Tel. 0761/5853 9968

Diese Informationen als pdf.

 

 

Eine aktuelle Umfrage

zur Zufriedenheit mit Homöopathie finden Sie hier!

Die Wirkweise der Homöopathie wurde erklärbar. Schauen Sie hier weiter...

 

 

Impressum Datenschutz